Letzter Test vor der Junioren-EM

Darmstadt war Austragungsort des Junioren-Länderkampfes zwischen Deutschland und der Schweiz. Knapp drei Wochen vor der Junioren-Europameisterschaft ( 11./12. Mai 2018 in Bazenheid-Toggenburg/SUI) unterzogen die Junioren-Nationaltrainer Marcus Klein (Wachenheim/Kunstrad) und Uwe Wegmann (Köln/Radball) den kompletten deutschen EM-Kader einem letzten internationalen „Härtetest“.

Bis auf den verletzten Junioren-Europameister Tim Weber (Böhl-Iggelheim) waren alle nominierten Sportler angereist. Für Weber wurde kurzfristig Emilio Arellano (Oberjesingen) nachnominiert.

Den Länderkampf gewann Deutschland mit 31:14. Delegationsleiter Klein war mit den Leistungen  zufrieden „Es war ein sehr schöner Länderkampf und ich hoffe, dass alle Sportler bis zur EM gesund bleiben. Ich wünsche allen schon eine schöne und erfolgreiche EM“, gab er bei der Schlußzermonie alle mit auf den Weg.

Im Kunstrad wurden alle Duelle von deutschen Sportlern gewonnen, sodass diese Bilanz mit 14:6 zu Gunsten des Gastgebers ausfiel.

Bei den Radballspielen wurden nicht alle Spiele gewonnen. Im letzten Spiel trennten sich die beiden EM-Teilnehmer beider Nationen mit 4:4. Damit die Radballbilanz: 17:8. (ws)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.