Lisa Hattemer gibt Rücktritt bekannt

Lisa Hattemer vom RSV Gau-Algesheim hat ihren Rücktritt bekannt gegeben. Die Kunstrad-Weltmeisterin von 2016 wird im kommenden Jahr nicht mehr antreten.

In einem Bericht der Allgemeinen Zeitung Mainz/Bingen sagt Lisa Hattemer: „Es waren 20 unvergessliche Jahre, aber dieses Kapitel ist jetzt zu Ende und es wird Zeit, ein neues aufzuschlagen.“

Ihre Entscheidung begründete die 25-Jährige mit dem bevorstehenden Wechsel ins Berufsleben: „Ich habe mein Studium abgeschlossen und möchte mich im nächsten Jahr voll auf meinen Berufseinstieg konzentrieren können.“

Die Entscheidung, jetzt aufzuhören, sei ihr natürlich nicht leicht gefallen ist. Dem Kunstradfahren wird sie aber weiter treu bleiben, denn schon jetzt trainiert Lisa Hattemer in ihrem Verein eine kleine Nachwuchsgruppe.

Und auch wenn die Saison 2017 nicht nach Wunsch lief, sie bei der DM das Finale und die WM-Qualifikation verpasste, tritt sie als noch amtierende Weltrekordhalterin ab. 186,57 Punkte, die sie 2016 in Hohenems/AUT erzielt hatte, könnten aber aus ihrer Sicht im kommenden Jahr von ihren Konkurrentinnen geknackt werden.

Der Südwestrundfunk schreibt indes: Damit könnte dem rheinland-pfälzischen Kunstradsport ein Umbruch bevorstehen, denn auch die Zweier-Weltmeisterinnen Julia und Nadja Thürmer (Mainz-Finthen) bestätigten gegenüber dem SWR Überlegungen, die Karriere zu beenden. Sie wollen sich bis zum WM-Empfang ihres Vereins RV Mainz-Finthen am Donnerstag entscheiden. (st/red)

Erfolge Lisa Hattemer

  • Weltmeisterin 2016
  • Vize-Weltmeisterin 2013
  • WM-Dritte 2015
  • U19-Europameisterin 2009, 2010
  • Deutsche Meisterin 2014
  • Deutsche Vizemeisterin 2013
  • DM-Dritte 2011, 2012, 2015

(mehr unter: rsv-gau-algesheim.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.