Toni Kirsch neuer Präsident der UCI-Hallenradsport-Kommission

AIGLE – Die Hallenradsport-Kommission des Weltradsportverbandes UCI hat einen neuen Vorsitzenden.

Toni Kirsch aus Bergheim (Foto oben mit dem neuen UCI-Präsident David Lappartien) ist auf der vergangenen UCI-Tagung zum Präsidenten des Gremiums für Radball und Kunstrad- sowie Einradfahren gewählt worden. Zuletzt war der Posten des Präsidenten vakant.

Kirsch ist zudem Mitglied des UCI-Direktions-Komitees und noch amtierender BDR-Bundesjugendleiter.

Dem „UCI-Management-Committee“ Hallenradsport gehören zudem als Mitglieder an: Claudia Bee (GER), Hanspeter Flachsmann (SUI), Yoshiyuki Taenaka (JPN), Peter Vandeberg (NED) und Manuel Kopp (Obernfeld/GER) als Mitglied UCI-Athletenkommission.

Bewerber für UCI-Athletenkommission gesucht

Vor kurzem öffnete die UCI zudem gemäß ihres neuen Abstimmungssystems, das in diesem Jahr eingeführt wurde, für die Besetzung der UCI-Athletenkommission die Bewerbung von aktiven Sportler aus dem Hallenradsportbereich.

Die Wahlen für einen Mann aus dem Radball und einer Frau aus dem Kunstradfahren werden während der UCI-Weltmeisterschaft in Dornbirn (Österreich) vom 24. bis 26. November stattfinden.

Bewerbungen müssen bis zum 12. November bei der UCI eingereicht werden. Bewerber werden gebeten, ihren Lebenslauf an athletes.commission@uci.ch zu senden.

Die endgültige Kandidatenliste sowie weitere Informationen zum Abstimmungsverfahren (Orte und Zeiten) werden am 20. November vor der WM auf der Website der UCI veröffentlicht.

Alle WM-Teilnehmer können dann für die Kandidaten der Vorschlagsliste abstimmen. Die Wahlergebnisse werden auf uci.ch bekannt gegeben.

Im Rahmen des neuen Abstimmungssystems wird nicht nur die Anzahl der Athleten in der UCI-Athletenkommission steigen, sondern es wird auch eine Parität zwischen Männern und Frauen in allen Disziplinen geben.

Alle Vertreter der Kommission werden für eine Amtszeit von vier Jahren vom UCI-Kongress 2017 bis zum UCI-Kongress 2021 gewählt.

Weitere Informationen, einschließlich der Zulassungskriterien und des Antragsverfahrens, findet ihr hier.

Ähnliche Wahlen fanden bereits bei Vertretern von Cyclocross-, Bahnrad-, BMX-, Para-, Mountainbike- und Rennradsportwettkämpfen während der jeweiligen UCI-Weltmeisterschaften der sechs Disziplinen statt.

*-*-*-*

Insgesamt sitzen derzeit acht Deutsche in den verschiedenen UCI-Gremien:

Hallenradsport-Kommission: Toni Kirsch (Präsident), Claudia Bee (Mitglied), Manuel Kopp (Athletensprecher)
Anti-doping Tribunal: Prof. Ulrich Haas (Mitglied)
Athleten-Kommission: Kristina Vogel (Mitglied)
Bahn-Kommission: Toni Kirsch (Mitglied), Kristina Vogel (Athletensprecherin)
BMX Freestyle-Kommission: Andy Zeiss
Breitensport-Kommission: Peter Koch (Mitglied)
Cross-Kommission: Hanka Kupfernagel (Mitglied)
Medizinische Kommission: Katharina Grimm (Mitglied)
(Text: BDR-medienservice / UCI / S. Thomé – Fotos: BDR/privat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.