Kein Ausrichter: Elite-DM 2023 ohne Zuschauer in Frankfurt

Seit dieser Woche ist es amtlich. Die deutschen Hallenradsportmeisterschaft der Elite findet 2023 unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das teilte die Kommission Leistungssport Hallenradsport des BDR per amtliche Bekanntmachung mit.

Darin heißt es: „Da auch nach zahlreichen Aufrufen bislang keine Bewerbung um die Ausrichtung der deutschen Elite Meisterschaften im Hallenradsport eingegangen ist, findet die Veranstaltung daher unter Ausschluss der Öffentlichkeit und mit einer begrenzten Anzahl an Betreuern*innen, in Frankfurt am Main statt.“

Der geplante Termin, 21. und 22. Juli 2023, bleibt unverändert. Allerdings bleibe eine „Kürzung der Starterzahlen, sowie eine Abweichung vom üblichen Programm aus organisatorischen Gründen bleibt vorbehalten.“ Die Ausschreibung mit weiteren Informationen sollten in Kürze folgen.

Der Austragungsort der Junioren-DM am 5. und 6. Mai ist unterdessen Albstadt in Baden-Württemberg. Auch hier sind Einschränkungen, wie etwa eine begrenzte Zuschauerkapazitäten und einen deswegen eingerichteten Ticket-Vorverkauf

Die Hallenradsport-Schüler*innen (U13/U15) tragen ihre DM-Titelkämpfe unterdessen am 3. und 4. Juni in Nordheim aus. Gastgeber ist der RRKV Nordheim.

Ein Kommentar

  1. Die Soli und der BDR soll sich einmal überlegen. Ob die Auflagen für eine DM nicht zu hoch sind. Wenn die Kosten im Vordergrund stehen, ist dies nicht tragbar. Sprächt mit den Vereinen damit der Hallenradsport nicht kaputt geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert