Kunstrad: Online-Cup statt Weltcup

Der für Sonntag geplante 2. Durchgang der UCI-Weltcupserie im Kunstradfahren wurde kürzlich verschoben. Am 26. Juni soll Uzwil (Schweiz) nun der womöglich einzige Vorlauf vor dem Finale in Albstadt werden.

Das Auftaktturnier in Komárno/Slowakei wird ersatzlos gestrichen. Ebenso abgesagt wurde das Turnier in Hongkong

Stattdessen wird am Samstag (22. Mai) zum nunmehr fünften Mal von der Interessengemeinschaft „Indoor Cycling WorldWide“ (ICWW) ein Online-Kunstrad-Cup durchgeführt.

Mit dabei sind 86 Sportlerinnen und Sportler aus den drei Nationen Deutschland, Österreich und Ungarn. Zu sehen gibt es dabei 58 Starts in 16 Hallen aus 26 Vereinen.

Mit dabei sind unter anderem das amtierende Vize-Weltmeisterteam im Vierer Kunstradfahren vom VfH Worms, das sich mit den Top-Frauenmannschaften des RSV Steinhöring und RV Mainz-Ebersheim.

Weltmeister Lukas Kohl (Kirchehrenbach) strebt unterdessen den fünften Sieg in Folge an. Seine Online-Cup-Serie ist nahezu makellos. Lediglich beim RKB-Frühlingscup musste er sich Ende April der deutschen U19-Meisterin Jana Pfann (Bruckmühl) in der Multiplikationswertung knapp geschlagen geben.

„Auch wenn die asiatischen Sportler leider nicht an den Start gehen können, freuen wir uns auf einen tollen Online-Cup“, schreiben die Veranstalter auf ihrer Facebookseite.

Die komplette Starterliste ist hier zu finden: hallenrad.de/tk/files/2021/Starterliste60.pdf

Der Livestream wird wieder auf der Facebookseite von Indoor Cycling Worldwide zu sehen sein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.