Nachwuchs-DM und 2. Ligen abgesagt – Durchführung Elite-Saison bleibt offen

Ehrenrunde bei der DM-Siegerehrung im Einer der U15-Schüler – dieses Bild, wie zuletzt 2019, wird es in diesem Jahr nicht geben.

Die Kommission Leistungssport Hallenradsport des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat in Abstimmung mit den Vertretern des RKB Solidarität Deutschland am Wochenende beschlossen, die deutschen Meisterschaften im Nachwuchs (U19/U15) für das Jahr 2020 endgültig abzusagen.

Zudem werden die 2. Bundesligen im Radball und Radpolo abgebrochen. Die Durchführbarkeit der 1. Bundesliga in den diesen beiden Disziplinen wird hingegen weiterhin geprüft.

Das geht aus einer amtlichen Bekanntmachung des BDR hervor, die am Sonntag an die Landesverbandsvertreter übermittelt wurde.

Die endgültige Absage der U19– sowie U15-DM erfolgte „aufgrund der weiterhin kritischen Situation und den daraus entstehenden organisatorischen Problemen insgesamt“, heißt es in der BDR-Bekanntmachung.

Immerhin gibt es im Radball und -polo noch einen kleinen Hoffnungsschimmer für Nachwuchswettbewerbe auf nationaler Ebene. Dazu teilte die Kommission mit: „Eine Austragung von Bundespokalen für den Bereich Radball/Radpolo in den einzelnen Altersklassen wird derzeit geprüft und befindet sich in Vorbereitung. Nähere Informationen ergehen zu gegebener Zeit.“

Unterdessen wurde beschlossen, alle 2. Bundesligen ohne Wertung zu beenden. Auf- und Absteiger werden demnach nicht bestimmt. Nach Abschluss der Hinrunde, war auch hier der Spielbetrieb aufgrund der Covid-19-Pandemie zum Erliegen gekommen.

Ebenso wurde die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga Radball für die Saison 2021 gestrichen. „Im Radpolo können die derzeit freibleibenden Plätze besetzt werden“, heißt es weiter.

Zu guter letzt werde die Durchführung der Kunstrad-Wettbewerbe der Elite für 2020 weiterhin geprüft. Derzeit sei vorgesehen, diese – soweit rechtlich möglich – plangemäß durchzuführen.

Somit sind die German-Masters-Serie und Deutschland-Cup in den Kunstrad-Disziplinen sowie die Durchführung der DM derzeit regulär geplant.

Der Bundespokal Einradsport kann laut Aussage von BDR-Kunstradkoordinator Kurt-Jürgen Daum hingegen nicht wie geplant in Roth stattfinden. „Wir hoffen, dass wir baldmöglichst genauere Infos zur Elite-Saison 2020 geben können und dass wir in 2021 wieder wie gewohnt unseren Sport betreiben können“, so Daum.

Zum Stand der internationalen Wettbewerbe wie der UCI-Weltcupserien und der Weltmeisterschaft in Stuttgart gibt es – Stand 21. Juni – keine weiteren Informationen. Zuletzt hatte Sangerhausen das letzte Radball-Weltcupturnier des Jahres abgesagt.

(Text: red/st – Titelfoto: – Siegerehrung U15-DM 1er Schüler – privat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.