Radball: Stein gewinnt 1. Final Five

Der RMC Stein (Bernd und Gerhard Mlady) hat in eigener Halle seine Siegesserie fortgesetzt und das 1. Final Five-Turnier im Radball 2021 gewonnen. Die Weltmeister von 2018 bauten damit nach dem Gewinn der verkürzten Bundesliga sowie des Deutschland-Pokal ihre Führung in der WM-Qualifikation aus.

In der Vorrunde hatte noch der amtierende deutsche Meister RV Obernfeld (André und Raphael Kopp) die Nase vorn. Die Niedersachsen gewannen alle vier Partie, darunter das Spitzenspiel gegen Stein ging 5:3. Stein reihte sich mit drei Siegen auf Platz zwei ein.

Im Finale setzte sich Stein wiederum mit 8:4 gegen Obernfeld durch. Das Spiel um Platz drei entschied der RVW Naurod (Margo Wagner/Till Wehner) mit 3:1 gegen RSC Schiefbahn (Marius Hermanns/Sven Holland-Moritz) für sich.

Aktuell führt der RMC Stein die Tabelle mit 16 Punkten vor RV Obernfeld (11 Punkte) und RSC Schiefbahn (7) an. Neben dem 2. Final Five (25. September in Bilshaussen) wird auch noch die deutsche Meisterschaft am 8. und 9. Oktober in Moers mit in das Ranking einfließen.

Alle Ergebnisse unter: radball.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.